Forschungsgruppe SPB 2020

In 2019 trafen sich zertifizierte Schoßraum®-Prozessbegleiterinnen und privat eingeladene Männer im Institut, um herauszufinden, ob die Schoßraum®-Prozessbegleitung (SPB), so wie in der weiblichen Welt, auch in der "männlichen Welt" inspirieren und unterstützen kann.
In den Treffen wurde recht bald deutlich, dass es mehr Zeit und Raum braucht als nur drei kurze Wochenenden.

So haben wir die ehemalige Fortbildung II in 2020 für Schoßraum®-Prozessbegleiterinnen & interessierte Männer als Forschungsraum SPB 2020 geöffnet. (Die Fortbildung I bleibt wie bisher nur den Frauen vorbehalten)

Interessierte Männer sind eingeladen mit Schoßraum®-Prozessbegleiterinnen, die zukünftig auch mit Männern in unserem Sinne  arbeiten wollen, gemeinsam zu erforschen, was eine Schoßraum®-Prozessbegleitung (SPB) für alle Menschen denn wirklich ist.

Als Mann heißt das für dich, dass du Wagemut und Abenteuerlust mitbringen solltest, denn es wird dich keine vorgefertigte Methodik erwarten!
Dafür bist du jedoch am Puls der Zeit, in der ersten Stunde, bei der Geburt einer neuen Sache ganz, ganz nah dran: Dein Feedback ist gebraucht und erwünscht und gleichzeitig wirst du trotzdem viele, tiefe Momente heilsamen Geschehens für dich in der Gruppe erfahren.

Inhalte der einzelnen Module:


Modul 1: Haltungen und Werte (Modul 1 & 2 an einem Termin)

  • Augenhöhe zwischen den zu Begleitenden und den Begleitenden
  • Offenheit für alle Menschen und den jeweils konkreten Prozess
  • Bewusstheit für die eigenen (parallelen) Prozesse und Projektionen als Begleitende*r
  • Bedingungen und Merkmale für Vertrauen und Verbundenheit in der SPB
  • offener und bewusster Umgang mit (sexuellen) Missbrauchserfahrungen

Modul 2: Grenzen und Schwellen

  • individuelle Wahrnehmung von Schwellen und Grenzen
  • Unterschiede und Ähnlichkeiten in der Kommunikation
  • Grenze als Schutz - Möglichkeiten der Aktivierung
  • Modifikation der SPB-Tools für nichtweibliche Zubegleitende

Modul 3: Nachnähren

  • beständige Klärung und Klarheit der Altersebenen und Bedürftigkeiten
  • die Sehnsucht nach Mutter oder Vater in den verschiedenen Entwicklungsstadien (Entwicklungspsychologie und Archetypen)
  • besondere Herausforderungen für die Kommunikation mit dem Seelenkind
  • die Qualitäten des nährenden Vaters
  • Männer in der Rolle der Urmutter - die Qualität des Haltens
  • zwischenmenschliche Unterschiede beim Nachnähren

Modul 4: Trauma

  • einladender Umgang mit Gefühlen für alle Menschen
  • Potential und Herausforderungen der Auseinandersetzung mit Traumata
  • besondere Berücksichtigung kollektiver Themen und Traumata
  • Umgang mit Triggern in der SPB - v.a. bei Prozessen von ungleichgeschlechtlichen Menschen
  • Schutzwerkzeuge der Begleitenden für die eigene seelische und körperliche Entspanntheit

Modul 5: Sexuelle Energien

  • Bewusstheit für die Wahrnehmung sexueller Energie - der eigenen und des Gegenübers
  • Möglichkeiten und Grenzen ungleichgeschlechtlicher SPB
  • Stufen und mögliche Ziele in der SPB mit Männern
  • die Nutzung ungerichteter sexueller Energie als Kraftquelle
  • Herzentspannung - Bewirken, Wahrnehmen, Potential
  • Beckenentspannung (bei Männern) - Bewirken, Wahrnehmen, Potential

Modul 6: Aggression und Wut

  • Aggression als gute Lebensenergie
  • die Wut der Frauen
  • Schuld und Scham der Männer
  • Schoßraum und Wut - Taubheit und Lebendigkeit
  • Herzraum und Wut - Taubheit und Lebendigkeit

Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Findungsprozess!

Herzlich willkommen!

Wie kommen wir denn jetzt hier zusammen?

Leitung: Tatjana Bach & Detlef Scholz

Assistenz:  Almut Gröger & Daniel Wolf

Termine: 18.03 - 22.03.20, 05.06. - 07.06.20, 26.06. - 28.06.20, 11.09. - 13.09.20 und 30.10. - 01.11.20

Preise: 6 Module zu je 290€ für den Mann /
190€ für die von uns schon zertifizierte Begleiterin (an 5 Terminen)

Voraussetzung für die Männer: Ein Telefonat mit Detlef Scholz & Teilnahme an dem SPB am 27.2.20

Ort:  Alle Module im Schoßraum®-Institut, Blume 10, 37217 Ziegenhagen.

Information Organisation Patricia Oefelein: patricia(at)tatjanabach.de oder 0175 - 78 68 413
Information
Inhalt Tatjana Bach: info(at)tatjanabach.de oder 01523 - 35 34 583

 

 

Das Ergebnis der gemeinsamen Findung: