Unser Standort: "Haus in der Blume"

Tatjana Bach gibt in der Blume 10, 37217 Witzenhausen-Ziegenhagen seit 2004 Einzelsitzungen.

Mit dem Kauf des Hauses in 2018 wächst mehr und mehr die Idee in gemeinschaftlichen Strukturen mit Freunden/innen, Kollegen/innen und Mitarbeiter/innen zu leben und zu arbeiten und gemeinsam einen Platz zu kreieren, an dem wir uns alle unserer heilsamen Arbeit widmen können.
Wie z.B. unsere Schoßraum-Prozessbegleitung, dem Retreatplatz im Zirkuswagen, Waldkraft tanken, Erdhöhle, Garten, Stille, Gemüse, Katzen, Hühner, Ziegen, Jurte, Künstlertreff, Malen und Tanz und Musik oder unseren syrischen Mittagstisch und weiteren schlummernden Ideen.


Wir merken sehr deutlich, dass das Projekt nicht nur für die eigene Befindlichkeit gedacht ist:
Hier in unserer Sackgasse, am "Ende der Welt", wo 15 km Kaufungen Wald beginnt, kommt der Mensch zur Besinnung, zur Ruhe und sich selbst.

 

Unsere Einladung gilt jeder und jedem, der hierhin einen Ruf verspürt! (also Frauen und Männern!) 

Was entstehen will, webt sich langsam im Rythmus des Lebens und wir beobachten gespannt!

Es gibt viel Platz und viele Möglichkeiten bei uns zu sein:
- Zur Einzelarbeit bei Tatjana oder zum Schoßraum®-Indiviual-Retreat oder den verschiedenen Gruppen,
- aber auch bei kleinen Events wie Mittagstisch, Tanzveranstaltungen, Mal- und Kreativräume
- und immer und immer wieder natürlich beim Mitarbeiten im großen Garten
- oder einfach nur Urlaub machen bei uns und die Seele baumeln lassen.

Deutlich wahrnehmbar war der Umstand sofort, dass die Männer klar mehr mit dabei sind:

Das Institut hat mit der Hausübernahme gleich einen Hausmeister mit dazu bekommen und wir sind sehr dankbar über seine männliche Fürsorge hier am Platz!

Auch haben sich hier mehrere Schoßraum®-Prozess-Begleiterinnen das erste Mal mit mehreren (auserwählten) Männern zwei Wochenende lang in  2019 schon getroffen, um sich intern auszutauschen und Feedback zu holen, ob und wie unsere Arbeit auch in die männliche Welt hinein wirken kann.

Die Treffen sind sehr spannend, Augen öffnend und aufschlussreich und sehr interessant und im September 19 werden wir uns noch einmal treffen. Mittlerweile ist klar geworden: Wir braucnen noch mehr Forschungsräume!
So haben wir die ehemals Fortbildung II in 2020 für alle Menschen als weiteren Forschungsraum geöffnet. Und: Fortbildung I bleibt weiterhin nur Frauen vorbehalten.


Deutlich wahrnehmbar ist auch, dass sich hier verschiedene Welten verbinden, die nie zuvor je was miteinander zu tun hatten: Zu dritt, aber unterschiedlicher wie man kaum mehr sein könnte,  beleben wir gerade mehr und mehr das Haus, dass man und frau sich nur die Augen reiben kann! Mehr mögen wir gar nicht verraten: Wer kommt, wird erleben, wovon wir hier sprechen, einfach wunderbar!

Herzlich willkommen!