"Dein Schoß im Raum"

Selbsterfahrungswochenende in Schoßraum®Prozessbegleitung


Termine 2017 / 2018

"Dein Schoß im Raum I"

26. - 29.10.17 bei Göttingen
09. - 12.11.17
 in der Nähe von Hamburg 
15. - 18.02.18 in Bad Belzig
01. - 04.11.18 in Wiesbaden

15. - 18.11.18 in der Nähe von Hamburg 



Dieses verlängerte Wochenende zeichnet sich durch eine entschleunigte Herangehensweise an unsere Schoßraum -themen und -bereiche aus!

Wir lernen die einzelnen Abstufungen in der Schoßraum®-Prozessbegleitung kennen und werden sie untereinander achtsam und sanft miteinander teilen. Redekreise, Tanz und Bewegung und Übungen nach Tatjana Bach werden uns begleiten:

  • "Im eigenen Spürtempo" werden wir "erste Berührungskontakte" eventuell schon "in der Aura" wahrnehmen, sicher aber "Gewebe lesen" lernen.
  • In "Spürpausen" lernen wir eigene "Grenzen und/oder Schwellen" wahrnehmen, sie voneinander zu unterscheiden und wie wir das dann in Kontakt bringen!
  • Sicher werden wir immer wieder "Gewebe neu beseelen", also eigene "Essenz fluten" oder die andere dabei unterstützen, indem wir "Essenz einsinken" lassen.
  • Ganz sicher werden wir ausführlich und mit angemessener Zeit unser eigenes "Seelenkind nachnähren"!

Die Gruppe wird prozessorientiert geleitet, sprich Tatjana und Johanna schauen ganz genau: Was zum bestmöglichen Wohle aller Beteiligten entspannt und gut tut, nicht mehr und auch nicht weniger!

Worum es geht an diesem Wochenende:

Die Schoßraum®-Prozessbegleitung unterstützt mit ihrer klar kommunizierten und gestuften Herangehensweise, so dass besondere Vertrauens- und Schutzräume gemeinsam betreten werden:

  • Die Schoßraum®Beratung, in der beraten und der Körper sicher nicht berührt wird.

  • Die Schoßraum®Berührung, in der nachfolgend mit stiller Hand auf bekleideten Körperregionen berührt werden könnte.

  • Die Schoßraum®Intimberührung, in der nachfolgend mit stiller Hand auf unbekleideter Intimregion berührt werden könnte. (nur wenn entspannt für die zu Begleitende!!)

Dadurch erhält die Schoßraum®-Prozessbegleitung ihre Kraft, Dichte und Bedeutung, die immer mehr Frauen heutzutage innerhalb eines heilsamen Geschehens für sich selbst suchen!

Ihre Schoßraum -themen und -körperbereiche sind nicht mehr vollständig ausgeklammert, stehen aber auch nicht ganz direkt im Zentrum des Geschehens, sondern frau kommt sich nach und nach, mehr und mehr, stimmig und achtsam körperlich näher. Nichts muss, aber alles kann sein!

Jede Einheit ist einzigartig, nicht standardisierbar, oder gar vorhersehbar oder reproduzierbar. Und immer nur nach dem Motto: Alles, was entspannt und gut tut!

Gerade, wenn wir andere Frauen in ihrem Schoßraum-Prozess begleiten wollen, sind eigene Erfahrungen notwendig, um nachvollziehen, verstehen und mitfühlen zu können!

Daher ist dieses verlängerte Wochenende unserer Selbsterfahrung gewidmet. Wir werden uns viel aus- tauschen, andere Frauen begleiten und uns begleiten lassen. Gerade, wenn du die Fortbildung machen möchtest, ist es sinnreich mit diesem Wochenende vorneweg zu beginnen!

Frauen, die nicht an der Fortbildung teilnehmen, und für sich etwas Gutes tun wollen, sind ebenfalls  herzlich eingeladen teilzunehmen!

 

Alle Sitzungen, Beratungen, Massagen und Kurse sind kein Ersatz für eventuell nötige ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung.