Feedback

Karen:
"Nach dem Seminar  fühle ich mich immer noch total gut, so geerdet und in Frieden mit mir selbst! Ich habe wirklich im Kreis der Frauen aufgetankt; vor allem das Nachnähren meines Seelenkindes hat mir sehr gut getan. Für mich ist die Schoßraum-Prozessbegleitung die perfekte Ergänzung zu meiner Arbeit als Yonimasseurin. Ich freue mich schon total auf die Ausbildung :-) Vielen herzlichen Dank nochmal für dieses tolle Seminar und vor allem für deine Unterstützung, als ich so "im Prozess" war!"

Christiane:
"Nach vielen Seminarerfahrungen, die ich bereits hinter mir habe, hat mich das Seminar bei Tatjana auf eine innere Reise geschickt, die mich vieles ohne ein einziges Wort eines Lehrers aus den Zellen meines Körpers heraus begreifen ließ.
Wie wichtig das Ankommen im Körper ist für meine Individualität und den Weg weg vom Schein zum Sein. Wie lebendiger und wertvoller sich alles anfühlt, wenn ich wirklich da bin. Ich habe ein Stück meiner Essenz und gleichzeitig auch des Geheimnis des Lebens an sich erfassen dürfen ( z.B. im Setting mit Seelenkind, Seelenmutter und Urmutter).

Sachlich ausgedrückt ist das Seminar wundervoll gewesen für das Nachnähren und die Motivation frühklindlicher vernachlässigter Anteile, die mich bis jetzt immer blockiert und hart gemacht haben und deren wahres Wesen jetzt wieder allmählich aufwacht.

Tief, einfach und sehr direkt...

Die Musik von Grit und die Natur ums ZeGG waren für mich die ideale Kombination, die Erde und die Kreativität und Schönheit gehören zum Frausein mit dazu!"

Andrea:
"Essenz fluten - was für eine bestärkende Erfahrung der Selbstermächtigung. Reiki geht auch "andersrum"; jemand legt achtsam die Hand auf meinen Körper, nur da, wo es sich ganz willkommen für mich anfühlt, und ich kann lichtvolle Energie durch meinen Körper hindurch zur Hand fluten. Auch ohne die Hand einer anderen kann ich das tun und so die Kraft spüren, die in mir ist."

Lea:
"In diesem Raum sind sich Frauen, Seelen, Themen und Zellen auf ganz berührbare Weise begegnet.

Diese Frauenrunde war für mich wie eine riesen grosse Umarmung. Eine echte Wahr- Nehmung!"

Hella:
"Es ist so wohltuend, mich in einem sicher gehaltenen und geschützten Raum unter Frauen den wunden, verletzten Bereichen meiner Weiblichkeit zuwenden zu können - auf diese Weise kann Transformation und Heilung geschehen! Tatjana schafft ein Feld von Akzeptanz und Erlaubnis - alles darf, nichts muss - das mir ermöglicht, mich zu öffnen und tief zu entspannen. Herzensdank hierfür!"

Maria:
"Meine Erfahrungen bei den beiden Schoßraum-Seminaren, an denen ich teilgenommen habe, waren 100% positiv:
Tatjana schafft einen Raum bzw. eine Atmosphere, in der ich mich eingeladen fühle, mich zu öffnen und ehrlich nach innen zu gehen - alleine und im Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen. Die Techniken, die sie im Seminar vermittelt, empfand ich als sehr einfach zu erlernen und dennoch außerordentlich effektiv.
Nach beiden Seminaren erlebte ich so eine Vertiefung in meine Weiblichkeit und eine größere Entspannung in meinem Alltag."

Wiebke:

"Zum ersten Mal in meinem Leben fühlte ich meine Grenze. Schmerzhaft. Ich habe eine Grenze…  In eine Decke eingehüllt, durfte ich da sein mit meiner Grenzerfahrung. Ich spürte wie schmerzhaft und doch entspannend zugleich eine Grenze sein kann. Grenzen schaffen Räume. Es entstand ein Raum, für mich geöffnet. Mein Raum. Ein Raum, in den hinein ich mich entspannen konnte. Entspannen.... wie noch nie zuvor in meinem Leben. Ich habe einen Raum. Einen Raum um mich herum. … Danke, danke, danke… dass ich da sein durfte und die Erfahrungen machte: Ich darf da sein und ich will mir meine Grenzen und meinen Raum erlauben. Herzliche Grüße voller Dankbarkeit!"

Jutta:

"Ich habe selbst schon einige Ausbildungen in körperarbeit und Leibarbeit gemacht und bin sehr begeistert wie Tatjana die Arbeit mit einer Stärke und Natürlichkeit vermittelt und die Gruppe hält. Für mich konnte ich ein tiefes Traumata aus meiner frühen Kindheit körperlich aufarbeiten und verdauen. Ich fühle mich freier und habe mehr Energie in meinem Leben. So viel Dank dafür!"

Sigrid:

"Die vier Tage waren etwas ganz besonderes für mich, mit anderen Erwartungen kam ich an, und erlebte u.a. ganz überraschend Heilung, wie so ein I Tüpfelchen noch, was die Verbindung mit meiner Mutter angeht. Die Berührungen, die sinnlichen Erfahrungen auch des Urmütterlichen, meinen Mut mich einzulassen das was sich zeigen wollte, hat große Auswirkungen gehabt. Viel habe ich dazu früher schon gearbeitet, und jetzt, so spür ich es, ist etwas wesentliches passiert und im Kontakt mit meiner Mutter tatsächlich auch für mich beim letzten Besuch fühlbar anders gewesen. Danke, für diesen besonderen Raum den du/ ihr und wir gemeinsam geschaffen habt/haben!"