Prozessbegleitung mit Techniken der "Innere Kind Arbeit"

für professionelle Frauen und Männer in Körperarbeit

Datum Ort Preis Leitung  
 07.09 - 10.09.17
Seminarhaus
Sonnentor
Allgäu

490,- Euro

Frühbucherpreis

bis zum 20. Juni 450,- Euro

Martina Franck Anmeldung

 

 „Das menschliche Dasein ist ein Gasthaus. Jeden morgen ein neuer Gast. 

 Freude, Depression und Niedertracht- auch ein kurzer Moment von Bewusstheit kommt als unverhoffter Besucher.

Begrüsse und bewirte sie alle!

Selbst wenn es eine Schar von Sorgen ist, die gewaltsam dein Haus seiner Möbel entledigt, 

selbst dann behandle jeden Gast ehrenvoll. Vielleicht bereitet er dich vor auf ganz neue Freuden. 

Dem dunklen Gedanken, der Scham, der Bosheit – 

begegne allen lachend an der Tür und lade sie zu dir ein. 

Sei dankbar für jeden, der kommt, denn alle sind zu deiner Führung geschickt worden aus einer anderen Welt.“

Gedicht von Rumi (13.Jah.)

 

 

Ort: im Allgäu, http://www.seminarhof-sonnentor.de
7.-10. September  2017

Kurszeiten: Donnerstag nachmittag 14.00 - Sonntag nachmittag (16.00) mit Abenden

Kursgebühr: exklusive Unterkunft/Verpflegung: 490 Euro

Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis zum 20. Juni 2017: 450 Euro

Dieser Kurs ist für Menschen, die mit Menschen arbeiten. Er unterstützt einen professionellen Umgang mit der eigenen Emotionalität und die der KlientInnen.

Auch wenn ich schon lange mit meinem Geist verstanden habe, was mir guttut und mich im Leben unterstützt. Auch wenn ich schon lange verziehen habe und neue Wege betreten habe, holen mich meine Emotionen immer wieder zurück ins alte "Drama". 
Es ist die Stimme unseres kindlichen verletzten Selbst, welches sich auf diese Art und Weise bemerkbar macht. Erst wenn ich diese innere Emotion voll und ganz in mein Herz genommen habe und dem verletztem Kind das bewusst gebe, was es braucht zur Heilung, erst dann kann ich lebendig, fröhlich und lustvoll im Leben stehen.

In diesem Trainingswochenende unterstütze ich dich spezifisch dabei die "Innere Kind Arbeit" in deine Arbeit zu integrieren. Das Wochenende wird zunächst erfahrungsbezogen sein und gibt dir dann ein gutes Werkzeug mit an die Hand für deine Praxis.

 

Mittwoch abend: Gruppenbildung und inhaltliche Einführung

Donnerstag: Mutterübertragung

Für Frau und Mann ist die erste Beziehung die Mutterbeziehung. Durch sie wird der existenzielle Selbstwert geprägt, das Ankommen in der Welt, die Grundbeziehungsfähigkeit. Das Frauenbild des Mannes ist von der Mutterbeziehung beeinflusst.

Freitag: Vaterübertragung

Der Vater ist die zweite Bezugsperson und somit Mittler zum grösseren sozialen Kontext. Durchsetzungsvermögen und soziales Auftreten in der Welt sind stark durch die Vaterfigur geprägt. Die Männerwahl der Frau ist vom Vaterbild beeinflusst.

 

Kinder übernehmen zunächst einmal die Rollenbilder und Weltsicht der Eltern. Entweder machen sie es später wie sie oder sie trotzen in ihrem Leben dieser Prägung. Unsere unerfüllten Grundbedürfnisse durch die Eltern suchen wir häufig in unseren Partnerschaften, im Arbeitsleben oder mit den eigenen Kindern zu stillen. Das schafft Probleme.

In diesem Kurs lade ich zu Bewusstheit der eigenen Prozesse ein und zur versöhnten Annahme dessen was ist. Ich zeige Wege auf, wie ein gesunder Umgang mit dieser Prägung möglich ist.

Die Selbsterfahrung der ersten Tage des Seminars ist die Basis für die Grundlagenvermittlung von Begleitung anderer Menschen in ihren Prozessen mit diesen durch die Kindheit ausgelösten Emotionen (innere Kind Arbeit). In den letzten beiden Tagen gebe ich praktische Tools für die Prozessbegleitung  mit auf dem Weg.


Samstag: Integration und Reflexion

Sonntag: Konkrete Umsetzung in der Prozessbegleitung

 

Martina Franck

Steinacheri 5

6353 Weggis

Tel. 0041 41 3208983

Praxis und Kurse der Lebensfreude

www.innerlove.ch

 

Alle Sitzungen, Beratungen, Massagen und Kurse sind kein Ersatz für eventuell nötige ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung.