Frauen.Körper.Wissen

Johanna Roth leitet seit 2015 mit Tatjana Bach zusammen die Fortbildungen in Schoßraum®-Prozessbegleitung und bringt ein sehr breites und tiefes Erfahrungswissen in der weiblichen Selbstentfaltung mit. Im Zweierteam mit Maike Stöckmann geht es auf die Reise mit diesen Fragen:

Was weißt du über deinen Körper? Welche Fragen beschäftigen dich? Wie erlebst du deinen Zyklus oder die Wechseljahre? Wie gut kennst du deine  Yoni /Vulva?  Und was passiert in deiner Sexualität? Was macht dir Lust? Findest du dich schön? 

Das Wissen über unsere Körper ist auch 2019 nicht wirklich für alle Frauen selbstverständlich. Das wollen wir ändern! Weißt du wie groß deine Klitoris ist, was ist Freudenfluss, auch in den Wechseljahren gibt es einen Zyklus ...Wir nehmen uns ein Wochenende Zeit, um in all diese Fragen einzutauchen. Achtsam und jede so weit sie will.

Mit kurzen Inputs, viel Tanz und Bewegung, Massagen, Selbstuntersuchung, Zyklustheater und gemütlichen Austauschrunden, werden wir gemeinsam Forschen, Spüren, Lernen.


Herzlich willkommen in unserer Runde!

 

Teilnehmer*innenstimmen:

„Die natürliche Art der Referentinnen hat mir sehr geholfen mich wohlzufühlen. Es war ein geschützter Raum, in dem wir uns öffnen konnten.“ (2019)

 

Ihr habt mir viele Türen gezeigt, die ich öffnen kann und ich habe das gelernt, was ich gehofft habe lernen. Ihr habt mich beide sehr beeindruckt“ (2019)

 

„Gute Kombination aus Input von außen und eigener Wahrnehmung. Besonders vertraulicher Raum.“(2017)

 

 

Wir werden einen Forschungsraum herstellen, in dem du dich ausprobieren kannst. Mit euren ‚Gelüsten‘ und unseren Ideen, viel Tanz und Bewegung, Massagen, Saal der Sinne, Bodypainting und gemütlichen Austauschrunden werden wir gemeinsam Forschen, Spüren, Lernen. Achtsam und jede so weit sie will.

Hast du Lust? Wir freuen uns auf dich!

 

Leitung: Johanna Roth und Maike Stöckmann 

Zeiten: 27. bis 29.03.20

Preis: 290 €

Ort: Ökodorf Sieben Linden

Alle Sitzungen, Beratungen, Begleitungen und Kurse sind kein Ersatz für eventuell nötige ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung.