Feedback

 

Beate: 

"Heute habe ich kapiert, was das genau mit der Selbstliebe auf sich hat. Ich habe die letzten 30 Jahre viele Kurse belegt, habe mich aber immer gefragt: Woran erkenne ich Selbstliebe? Wo fängt sie an? Heute ist mir klar geworden: Sie sitzt im Schoßraum, sie ist da, wo ich meine Grenzen achte." 

 

Christine:
"Tatjana hat im Schoßraum-Seminar einen sehr vertrauten, wertvollen und heilenden Raum gehalten, wo wir uns unter Frauen authentisch und in voller Präsenz begegnen konnten. Nicht nur bei meinen eigenen Prozessen, sondern auch in der Begleitung von Prozessen mit anderen Frauen konnte ich zu wertvollen Erkenntnissen gelangen. Tatjana und Almut verfügen über einen sehr wertvollen Erfahrungsschatz und ich bin dankbar, dass ihr diesen mit uns teilt. Nach dem Seminar fühlte ich mich wohl genährt, gestärkt, aber auch sehr angeregt. Lieben Dank dafür."

 

Debbi:
"Mein Herz ist voll Dankbarkeit für diese tiefen Erlebnisse:
Mich hat die Begegnung mit dem Seelen-Kind und die Heilung, die immer noch geschehen darf, sehr berührt. Auch sehr berührend wie wir durch weiteres tiefes Sinken in Mutter Erde hinein, wir uns tragen lassen können!
Ich bin seitdem in starken Prozessen alter Verletzungen und was die kollektive Weiblichkeit betrifft...
Endlich träume ich bewusst und kann durch unendliche Tränen loslassen, den inneren Schrei von Schmerz abgeben und mich damit frei, leicht und stark fühlen."

Babette:
"Ich habe mich auf den Weg gemacht, um als Frau in meinem Dasein Heilung zu finden. Tatjana ist für mich eine mutige Frau, die mich mit ihrer Arbeit und Herangehensweise essentiell darin unterstützt hat."

Carmen:
"Selbsterfahrungswochenende bei Tatjana in Ziegenhagen, Januar 2019
Sehr kurzentschlossen ergatterte ich wenige Tage vor Seminarbeginn den letzten Platz. Bereits der erste Kontakt mit Tatjana und Patricia war willkommend, unkonventionell und herzlich. Genauso erlebte ich auch die Ankunft in Tatjanas "Reich" beim Empfang durch die beiden. Vorweggenommen sei an dieser Stelle, daß alle Räumlichkeiten gemütlich, funktional und bequem sind und die fulminante und liebevolle Verpflegung von Imad mit seinen syrischen Köstlichkeiten ein für mich nicht zu überbietendes Geschenk waren!

Tatjanas offene und sehr geerdete Art, ihre Lockerheit, ihr reicher Erfahrungsschatz, mit dem sie uns das ganze Wochenende beschenkte, ihre respektvolle, achtsame Weise mit der wir sie immer auf Augenhöhe erleben durften waren und sind ein weiteres großes Geschenk für mich und uns geworden. Von der ersten Stunde an habe ich so viel Offenheit unter uns erlebt, die in der Folge einen unglaublichen Tiefgang ermöglichte - das habe ich so noch nie kennen gelernt. Ich erlebte Polarität in ihrer ganzen Weite. Wir haben sehr viel getanzt, gelacht, uns verwöhnt, jede in ihrer Einzigartigkeit gefeiert und die große Vielfalt genossen. Aber Tatjana hat uns auch gezeigt, wie wir während der Phase eines schmerzhaften Prozesses in Kontakt bleiben und getragen und gehalten werden und wie Heilung geschieht. Sie hat mich und uns ebenso gelehrt, daß alles sein darf und nichts muß. Ich und wir haben so viel Nähe erfahren, aber auch Raum für Distanz und Abgrenzung nehmen und erleben dürfen - immer im achtsamen Umgang mit uns selbst. Dabei hat Tatjana uns viel Zeit für die Erfahrung von Berührung und Berührtsein geschenkt - ausgedehnte Übungseinheiten, die von Tatjana und ihren beiden Assistentinnen Patricia und Martina das ganze Wochenende über aufmerksam und liebevoll unterstützend begleitet wurden. Als besondere highlights habe ich auch die "stille Kontaktaufnahme" am ersten Seminarabend empfunden, die "Blitzlichter" und "sharing-Runden" und ganz einzigartig war unser allabendliches gemeinsames "Tönen".

Dieses Wochenende wird mir für immer als der Raum in Erinnerung bleiben in dem ich meine Berufung gefunden habe - dem Universum sei Dank! Ich bin sehr glücklich und freue mich riesig im April meine Ausbildung mit Tatjana und Patricia (und Johanna) in Ziegenhagen beginnen zu können. Ich freue mich, die herrliche Umgebung des Instituts zu allen Jahreszeiten zu erleben, noch mehr von Imads leckeren Zaubereien zu kosten und viele Begegnungen und Erfahrungen mehr während der kommenden Monate einsammeln zu dürfen.
Von ganzem Herzen Danke! Namasté, Carmen"

Martina:
"„Tatjana hält einen sehr freiheitlichen respektvollen Raum voller Autentizität und Sicherheit. Danke von Herzen dafür!“

Karen:
"Nach dem Seminar  fühle ich mich immer noch total gut, so geerdet und in Frieden mit mir selbst! Ich habe wirklich im Kreis der Frauen aufgetankt; vor allem das Nachnähren meines Seelenkindes hat mir sehr gut getan. Für mich ist die Schoßraum®-Prozessbegleitung die perfekte Ergänzung zu meiner Arbeit als Yonimasseurin. Ich freue mich schon total auf die Ausbildung :-) Vielen herzlichen Dank nochmal für dieses tolle Seminar und vor allem für deine Unterstützung, als ich so "im Prozess" war!"

Christiane:
"Nach vielen Seminarerfahrungen, die ich bereits hinter mir habe, hat mich das Seminar bei Tatjana auf eine innere Reise geschickt, die mich vieles ohne ein einziges Wort eines Lehrers aus den Zellen meines Körpers heraus begreifen ließ.
Wie wichtig das Ankommen im Körper ist für meine Individualität und den Weg weg vom Schein zum Sein. Wie lebendiger und wertvoller sich alles anfühlt, wenn ich wirklich da bin. Ich habe ein Stück meiner Essenz und gleichzeitig auch des Geheimnis des Lebens an sich erfassen dürfen ( z. B. im Setting mit Seelenkind, Seelenmutter und Urmutter).

Sachlich ausgedrückt ist das Seminar wundervoll gewesen für das Nachnähren und die Motivation frühklindlicher vernachlässigter Anteile, die mich bis jetzt immer blockiert und hart gemacht haben und deren wahres Wesen jetzt wieder allmählich aufwacht.

Tief, einfach und sehr direkt...

Die Musik von Grit und die Natur ums ZEGG waren für mich die ideale Kombination, die Erde und die Kreativität und Schönheit gehören zum Frausein mit dazu!"

Andrea:
"Essenz fluten - was für eine bestärkende Erfahrung der Selbstermächtigung. Reiki geht auch "andersrum"; jemand legt achtsam die Hand auf meinen Körper, nur da, wo es sich ganz willkommen für mich anfühlt, und ich kann lichtvolle Energie durch meinen Körper hindurch zur Hand fluten. Auch ohne die Hand einer anderen kann ich das tun und so die Kraft spüren, die in mir ist."

Lea:
"In diesem Raum sind sich Frauen, Seelen, Themen und Zellen auf ganz berührbare Weise begegnet.

Diese Frauenrunde war für mich wie eine riesengrosse Umarmung. Eine echte Wahr- Nehmung!"

Hella:
"Es ist so wohltuend, mich in einem sicher gehaltenen und geschützten Raum unter Frauen den wunden, verletzten Bereichen meiner Weiblichkeit zuwenden zu können - auf diese Weise kann Transformation und Heilung geschehen! Tatjana schafft ein Feld von Akzeptanz und Erlaubnis - alles darf, nichts muss - das mir ermöglicht, mich zu öffnen und tief zu entspannen. Herzensdank hierfür!"

Maria:
"Meine Erfahrungen bei den beiden Schoßraum-Seminaren, an denen ich teilgenommen habe, waren 100% positiv:
Tatjana schafft einen Raum bzw. eine Atmosphäre, in der ich mich eingeladen fühle, mich zu öffnen und ehrlich nach innen zu gehen - alleine und im Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen. Die Techniken, die sie im Seminar vermittelt, empfand ich als sehr einfach zu erlernen und dennoch außerordentlich effektiv.
Nach beiden Seminaren erlebte ich so eine Vertiefung in meine Weiblichkeit und eine größere Entspannung in meinem Alltag."

Wiebke:

"Zum ersten Mal in meinem Leben fühlte ich meine Grenze. Schmerzhaft. Ich habe eine Grenze…  In eine Decke eingehüllt, durfte ich da sein mit meiner Grenzerfahrung. Ich spürte wie schmerzhaft und doch entspannend zugleich eine Grenze sein kann. Grenzen schaffen Räume. Es entstand ein Raum, für mich geöffnet. Mein Raum. Ein Raum, in den hinein ich mich entspannen konnte. Entspannen.... wie noch nie zuvor in meinem Leben. Ich habe einen Raum. Einen Raum um mich herum. … Danke, danke, danke… dass ich da sein durfte und die Erfahrungen machte: Ich darf da sein und ich will mir meine Grenzen und meinen Raum erlauben. Herzliche Grüße voller Dankbarkeit!"

Jutta:

"Ich habe selbst schon einige Ausbildungen in Körperarbeit und Leibarbeit gemacht und bin sehr begeistert, wie Tatjana die Arbeit mit einer Stärke und Natürlichkeit vermittelt und die Gruppe hält. Für mich konnte ich ein tiefes Trauma aus meiner frühen Kindheit körperlich aufarbeiten und verdauen. Ich fühle mich freier und habe mehr Energie in meinem Leben. So viel Dank dafür!"

Sigrid:

"Die vier Tage waren etwas ganz besonderes für mich, mit anderen Erwartungen kam ich an und erlebte u.a. ganz überraschend Heilung, wie so ein I-Tüpfelchen noch, was die Verbindung mit meiner Mutter angeht. Die Berührungen, die sinnlichen Erfahrungen, auch des Urmütterlichen, meinen Mut mich einzulassen das was sich zeigen wollte, hat große Auswirkungen gehabt. Viel habe ich dazu früher schon gearbeitet und jetzt, so spür ich es, ist etwas Wesentliches passiert und im Kontakt mit meiner Mutter tatsächlich auch für mich beim letzten Besuch fühlbar anders gewesen. Danke, für diesen besonderen Rau,m den du/ ihr und wir gemeinsam geschaffen habt/haben!"